JGV Neuss Grevenbroich e.V. 1920

Mitglied im Jagdgebrauchshundverband JGHV e.V.

Prüfungsherbst 2019 im JGV Neuss-Grevenbroich 1920 e.V.

12.11.2019
NEWS >>

Am 21. September 2019 fand im JGV Neuss-Grevenbroich die erste Zucht- und Leistungsprüfung HZP und BP §6 und §7 statt, am 13.10. dann die zweite HZP. Die VGP richtete der Verein am 12./13. Oktober aus.

In diesem Jahr konnten wir endlich wieder am eigenen Gewässer der KJS die Prüfung inkl. „Müller-Ente“ abhalten.

 

Für die Prüfungen im Feld und verleitungsreichen Wald fanden wir in Meerbusch, Strümp, Osterrath, Büderich, Meerer Busch, Holzbüttgen, Viersen, Wegberg und Willich beste Möglichkeiten! Wir danken den Revierinhabern und –führern an dieser Stelle sehr herzlich für ihre auch in diesem Jahr unvermindert passionierte Unterstützung der Vereinsarbeit und unserer Hundeführer. Man kann es nur immer wiederholen: Diese Hilfe ist nicht selbstverständlich! Brauchbare Hunde kommen uns aber letztlich allen zu Gute und sind ein zuverlässiger Garant für eine waidgerechte Jagd.

 

Bei den beiden HZP-Terminen wurden insgesamt gut bis sehr gut eingearbeitete Hunde vorgestellt: zwei Deutsch Drahthaar, zwei Kleine Münsterländer, ein Großer Münsterländer, ein Pudelpointer und ein Ungarisch Kurzhaar. Am Ende der Prüfungen freuten sich Rainer Krauhausen mit DD Claire von der Südeifel über 190 Pkt (Suche, Vorstehen, Führigkeit, Arbeitsfreude, Stöbern mit Ente: 11 Pkt), Dieter Fonken mit KlM Cora vom Püninger Eck über 189 Pkt (Nase, Suche, Vorstehen, Führigkeit: 11 Pkt), Wilhelm Platen mit PP Conny vom Struckerhof über 179 Pkt, Hans-Peter Toll mit DD Alfi vom Schauelshof über 178 Pkt, Nicole Anzinger-Bitsch mit GM Fanny vom Hochholz über 176 Pkt und Helga Szalai-Czizmadia mit UK Csövarbecki Dacos über 158 Pkt. Alle Hunde konnte beim Stöbern mit Ente an unserem sehr guten Gewässer 10 Pkt erarbeiten – der spätere Suchensieger sogar 11 Pkt. Ein KlM konnte leider nicht bestehen.

 

Zur VGP traten neun DD, ein KlM und ein WK an, die sich durchweg sehr gut bis hervorragend eingearbeitet präsentierten. Das Prüfungsergebnis war in diesem Jahr insgesamt außergewöhnlich gut, denn alle Hunde bestanden mit über 300 Pkt!

Es führte (auch) in diesem Jahr Stephan Breuer mit DD Max II vom Bandorfer Forst mit 343 Pkt/I, der zuvor auf der Hegewald in Baden mit 232 Pkt den herausragenden Platz 6 belegt hatte. Es folgten Alexander Feemers mit Callie vom Sägewerk mit 339 Pkt/I, spl (Hegewald Platz 75 mit 217 Pkt), Karl-Josef Esters mit DD Vulkan v.d. Aschenbroecksheide mit 330 Pkt/I (Hegewald Platz 48 mit 222 Pkt), Reiner Cornelius Maria Brecher mit DD Xella vom Schaar mit 310 Pkt/I, Franz Hermanns mit DD Zofie vom Schaar mit 340 Pkt/II (Hegewald Platz 168 mit 198 Pkt), Ingo Helmers mit WK Eragon vom Feuerbach mit 321 Pkt/II, Hans Joosten aus den NL mit KlM Bailey Nova v.d. Chesannehof mit 320 Pkt/II, Frank Martini mit DD Ringo vom Napoleondamm mit 319 Pkt/II, Roswitha Schmidt mit DD Max Oroslavski Zvirek mit 318 Pkt/II, Stefan Engels mit DD Winny vom Schaar mit 312 Pkt/II und Peter Kallen mit DD Astra vom Latumer Bruch mit 320 Pkt/III.

 

Am zweiten Tag der Prüfung frühstückten wir in bewährter Tradition im Suchenlokal bei Familie Balaban im „Jägerhof“ und fanden uns dort auch wieder zur Preisverleihung ein. Allen Hundeführerinnen und Hundeführern stand die Anstrengung, aber vor allem die Zufriedenheit ins Gesicht geschrieben! Und Gleiches gilt für die Richterinnen und Richter, denn sie hatten es angesichts der hervorragenden Vorbereitung der Gespanne nicht schwer bei deren Beurteilung.

 

Herzlichen Dank und Waidmannsheil – das kann man wirklich nicht oft genug sagen – noch einmal vor allem den Revierinhabern und –führern für ihre Unterstützung! Dank auch an die Richter und Richterinnen, die nicht unwesentlich zur sachgerechten und zugleich im Sinne der Hunde wohlwollenden Prüfung beitragen und nicht zuletzt den Prüflingen, die sich mit ihren Hunden der Beurteilung stellen.

 

Ein herzliches Ho-Rüd-Ho speziell noch einmal denen, die ihre DD auf der Hegewald so erfolgreich präsentieren konnten – dazu gehören auch noch Hans-Josef Groten, der mit Vitus von der Berkelquelle Platz 74 mit 218 Pkt und Monika Bürgers, die mit Lina II v.Hohrnbusch Platz 125 mit 210 Pkt erreichen konnten!

 

Ingeborg Lackinger Karger

Zurück

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung

(c) 2018 JGV Neuss Grevenbroich e.V. 1920 | Gestaltung & Programmierung thobanet.de Baumeister

Top